Gästebuch

Wir freuen uns über Beiträge in unserem Gästebuch, müssen diese allerdings prüfen, bevor wir sie veröffentlichen. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen. Die Beiträge sollten im weitesten Sinne etwas mit dem Bodensee-Kanu-Marathon zu tun haben. Kommerzielle Beiträge oder absoluten Schwachsinn werden wir nicht veröffentlichen.

Neuen Eintrag für das Gästebuch verfassen

 
 
 
 
 
 
 
mit * markierte Felder sind Pflicht.
Die Emailadresse wird nicht weitergegeben und nicht veröffentlicht.
Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.
38 Einträge
Arnim Kuhn Arnim Kuhn aus Bonn schrieb am 20. Juni 2018 um 15:15:
Danke für die (in meinen Augen) perfekt organisierte Veranstaltung! Ihr schafft es, den Teilnehmern bei ziemlich moderaten Startgeldern jedesmal wieder ein wunderschönes Erlebnis zu ermöglichen - danke dafür!
Werner Peyrl Werner Peyrl aus Steyr schrieb am 15. Juni 2018 um 21:42:
Wir haben zum 1. Mal bei dieser Veranstaltung teilgenommen und es hat uns sehr gut gefallen. Wir wolllen nächstes Jahr wiederkommen.
Wir vermissen allerdings einen Hinweis im Internet, wo man Fotos vom Rennen ansehen bzw. ausdrucken oder erwerben kann. In den vergangenen Jahren gab es Start-, Strecken- und Zielfotos vom Rennen.
Bitte um Bekanntgabe, wo man Fotos beziehen kann.
Reiner Reiner aus Neuss (FS 98 Dortmund) schrieb am 15. Juni 2018 um 12:42:
Hallo,
wollte mich auf diesem Weg für die tolle Organisation bedanken .
War mein erster Marathon an dem ich teilgenommen habe , es hat mir sehr viel Spaß gemacht, werde im nächsten Jahr wieder dabei sein.
Es sollte einmal darüber nach gedacht Altersklassenwertungen einzuführen wie es bei DKV-Rennen eigentlich üblich ist .
Einen negativen Punkt habe ich leider , ich fand das die Essen und Getränke Preise doch ein wenig hoch waren . (Beispiel : Gemüse Spieß 5 Euro).

Lg Reiner
Hans-Werner Schlaefer Hans-Werner Schlaefer aus Giessen schrieb am 15. Juni 2018 um 08:54:
Ich schließe mich den italienischen Kollegen gerne an. Mit einem von ihnen hatte ich einen netten Plausch auf der Strecke. Es war das erste Mal für mich und ich habe den Halbmarathon sehr genossen. Auf die Zielfotos hatte ich mich sehr gefreut, frage mich, ob diesmal keine gemacht wurden oder die Veröffentlichung an den neuen Datenschutzrichtlinien scheitert. Das fände ich sehr schade. Dank an die tolle Organisation!
Marelli Mimmo Marelli Mimmo aus Italy schrieb am 14. Juni 2018 um 09:12:
I came back after 4 years and I had a lot of fun; thanks to the organization, excellent despite the storm on Friday.
I hope this year you will put pictures of your arrival on your website
Jan Federer Jan Federer aus Rapperswil SG schrieb am 11. Juni 2018 um 16:42:
Vielen Dank dem KCS-Team für die tolle Organisation des 24. Bodensee-Kanu-Marathon. Selbst an die Massage nach dem Rennen habt ihr gedacht. Wir fühlten uns sehr willkommen.
Besten Dank für eure Gastfreundschaft, wir kommen wieder - wenn ihr uns lasst.
Lieber Gruss aus der Schweiz
Jo Klaner Jo Klaner schrieb am 13. Juni 2017 um 09:29:
Es war wieder eine hervorragende Veranstaltung und herzliches Dankeschön an die vielen ehrenamtlichen, stets freundlichen Helfer und das Frühstück, das keine Wünsche offen ließ.

Die Schwimmwestentragepflicht wurde schon angesprochen, trotzdem hielten sich mal wieder nicht alle daran. Das ist einfach unfair gegenüber denjenigen, die eine Weste tragen. Ich hätte meine auch gerne abgelegt, da die Schwimmweste bei windstillen, heißen Wetterbedingungen einfach einschränkt.

Deshalb die Bitte an den Veranstalter, einfach die "Nichtträger" in Zukunft gnadenlos zu disqualifizieren.

Danke nochmal und mit Vorfreude auf 2018
Josef Weimper von KayakFirst Josef Weimper von KayakFirst aus Budapest schrieb am 12. Juni 2017 um 18:42:
Liebe Fanatiker!
Meine Kollege hat fotos gemacht, alle von Euch ist auf dem Fotos vor dem Ziel. Die zwei Albums sind hier:

https://goo.gl/photos/s3miwbLNVhhBZDW9A

https://goo.gl/photos/N4QExgDkDsaaKm6K7

Viel Spaß!
Matthias Matthias aus München schrieb am 12. Juni 2017 um 16:07:
Nach erfolgreicher Regeneration liebe Grüsse aus München. Dies war mein erster Marathon im Kajak Einer und gleich Rang 18. Es war ein toller Wettkampf und eine tolle Atmosphäre- weiter so. Servus bis zum nächsten Jahr!
Volkmar du Puits Volkmar du Puits aus Chemnitz schrieb am 12. Juni 2017 um 13:27:
Danke für die tolle Veranstaltung. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, obwohl wir wieder nicht gewonnen haben. Ich hoffe, Ihr habt den Effekt bemerkt: man schrteibt 16 Uhr als Zielschluß aus und schwups- 15 Uhr sind alle da!
Viele Grüße aus Chemnitz in Sachsen und weiter so
Joachim Schlüter Joachim Schlüter aus Wiesbaden schrieb am 11. Juni 2017 um 19:27:
Wieder zuhause gelandet, heißt es noch mal vielen Dank für diese super organisierte und ausgeführte Veranstaltung. Liebe Grüße an euch
Marcus Marcus aus Frankfurt schrieb am 11. Juni 2017 um 18:03:
Vielen Dank für die Ausrichtung eines Super Rennens! Ich komme nächstes Jahr (2018) gerne wieder.

Danke für alles! Marcus
Ulli Schäfer Ulli Schäfer schrieb am 3. Mai 2017 um 14:37:
Hallo und guten Tag,
ich will gerade mein Anmeldung abschicken, weil mir die letzten beiden Jahre die Veranstaltung gerade wegen des Breitensportcharakters wirklich gut gefallen hat - aber da stellt sich mir nun eine Frage: Wie ist das mit dem Zeitnahmeschluss? Ist das, wie laut den "Nachgedanken" zu vermutenist, um 15:00 Uhr? Dann wäre es ja z.B. für selbst für sehr sportliche Kanadier-oder auch Faltbootfahrer schwierig, rechtzeitig anzukommen - 16:00 wäre ja mit diesen Booten schon ambitioniert und eine durchaus beachtenswerte sportliche Leistung. ! Oder sollen die Langsameren bewußt zu Gunsten der "Rennboote" von der Langstrecke ferngehalten und an den Halbmarathon verwiesen werden - oder anders gefragt: will der Bodensee-Kanumarathon eine der letzten breitensportorientierten Veranstaltungen bleiben oder doch lieber zuvorderst auf purzelden Spitzenzeiten (und damit verbunden auf immer exzessivere Materialschlachten) setzen?

Wie auch immer, ich werde auch dieses Jahr dabei sein, mit einem Seekajak und deshalb hoffentlich schnell genug - noch bin ich als Breitensportler nicht vergrault, die Menschen vor Ort waren bislang immer viel zu nett....

Viele Grüße aus dem Hunsrück
Ulli
Administrator-Antwort von: Rainer Hassler
Lieber Ulli,
schön das du wieder dabei bist!
Wir haben das Ende der Zeitnahme wieder auf 16:00 Uhr gesetzt.
Bis bald am See!
Dein BKM-Team
Sabine Lichtenstein Sabine Lichtenstein aus Hallbergmoos schrieb am 7. April 2017 um 08:44:
Wir hatten viel Spass 2016 in unserem Zweierseekayak. Wie immer eine super Veranstahltung. 2015 hattet ihr die Urkunden online eingestellt. Habt ihr das auch fuer 2016 gemacht und ich kann sie nur nicht finden?
Paddelgruesse aus Muenchen
Sabine Lichtensein
Bryan Kilpatrick
Volkmar du Puits Volkmar du Puits aus Chemnitz schrieb am 6. Dezember 2016 um 18:39:
Zielschluß: Könnt Ihr im Reglement im Internet den Zielschluß angeben? Wir haben einen etwas weiteren Anmarsch, wenn es für uns utopisch wird, fahren wir eben woanders hin gemütlich paddeln. Aber Lust hätten wir schon, nochmal...
Jo Klaner Jo Klaner aus FN-Fischbach schrieb am 29. Juni 2016 um 17:14:
Wie schon im Bericht und von einem Schreiber erwähnt, wäre es doch zu überlegen, in Zukunft eine "Surfski und Rennboot" - Klasse und eine Klasse für die restlichen Boote und zudem Altersklassen einzuführen.

Ansonsten auch mein Dank an den Veranstalter und die vielen freundlichen Helfer der gelungenen Veranstaltung.

Ahoi bis 2017
Annette Annette schrieb am 13. Juni 2016 um 21:06:
Vielen lieben Dank für die tollen Fotos und den anstrengenden aber wunderbaren Paddeltag auf dem Bodensee an die Crew die das alles möglich gemacht hat.
Christian Fischer Christian Fischer aus Weil der Stadt schrieb am 13. Juni 2016 um 21:05:
Hallo,
ein riesengroßes Dankeschön an alle Organisatoren, Helfer und die anderen Teilnehmer. Es war sehr relaxed und dennoch ambitioniert. Mein neues Boot hat seine Jungfernfahrt tadellos absolviert. Ich bin nächstes Jahr wieder dabei - whatever the weather. Gruß auch noch an alle aus der "Faltboot-Klasse" 😉
Volkmar du Puits Volkmar du Puits aus Chemnitz schrieb am 13. Juni 2016 um 08:37:
Es war ein schönes Wochenende, wenn auch für uns (Startnummer 20) enttäuschend: Da wir keinen Leistungssport-Hintergrund haben, erwägen wir eine Teilnahme an derlei Veranstaltungen relativ kritisch - keiner soll wegen uns Überstunden machen. Die einzige vorab-Information über den Zielschluß steht im Artikel "Nachgedanken des BKR-Wanderwartes zum BKR-Marathon 2015" und dort steht 16 Uhr. Wir kamen - mit allem Wetterwirbel - 15.45 und das Ziel war weg. Der Rennleitung war bekannt, daß wir noch kommen, wann das sein wird (Kontrollboot-Kontakt) und daß nach uns niemand mehr kommt. Auf die Siegerehrung hat unser Eintreffen sicher keinen Einfluß. Der Verweis, daß auf einem örtlichen Aushang 15 Uhr als Zielschluß steht hilft wenig, wenn man bereits durch 600 km Anfahrt engagiert ist.
Ansonsten ein Lob allen, die für unser Wohlbefinden sorgten! Wiederkommen werden wir wahrscheinlich nicht.
Administrator-Antwort von: Matthias Zürcher
Wobei die Nachgedanken eben für 2015 waren. Dort steht ja nichts davon, dass die Zeitnahme generell bis 16.00 Uhr geht. Wie dieses Jahr auch war offizielles Ende der Zeitnahme um 15.00 Uhr. Letztes Jahr ist die Zeitnahme einfach noch eine Viertelstunde länger sitzen geblieben als dieses Jahr. Es ist halt nicht so ganz einfach die Waage zu halten zwischen dem Bedürfnis alle zu erfassen und einigermaßen zeitig die Daten für die Siegerehrung auswerten zu können. Sorry dafür. Ich hoffe ihr hattet trotzdem euern Spass beim Paddeln.
Jochen Beyerlin Jochen Beyerlin aus Lindau schrieb am 12. Juni 2016 um 10:13:
Vielen Dank an das Organisationskomitee für den gelungenen Marathon. Es hat richtig Spaß gemacht. Nächstes Jahr bin ich sicher wieder dabei.
Liebe Grüße Jochen

Der Kanu-Marathon des Bodensee-Kanu-Rings